Dettling in Horb-Altheim

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Dettling Weltweit

Auch heute finden sich viele Dettlings in Horb-Altheim.

„Altheim früher und heute“

Unter diesem Motto fand Anfang August in Altheim das diesjährige Dorffest statt. Dort trafen sich einige Mitglieder - Gerhard M., Jürgen, Eugen M. und Bettina jeweils mit Partner - beim Konzert des A-capella-Chor „Wild Voices“ in Altheim. Das Repertoire aus poppig bis rockigem, schwäbisch bis englischem und einfühlsam bis humoristischem A-cappella-Gesang sorgte für beste Unterhaltung.

 Altheim 01 Altheim 02 

Eugen und Waltraud Maier, Altheim und Bettina Dettling und Günther Kläger, Rexingen;

Passend zum Motto des Dorffests „Altheim gestern und heute“ stellte der Ahnenforscher Werner Bläse aus Altheim seine beeindruckende Sammlung mit verschiedenen Stammbäumen Altheimer Familien aus. An der Tafel der Dettling-Stammbäume kam es spontan zu einem „kleinen Dettling-Treffen“ und einem interessanten Austausch mit Gerhard M., Andrea D. und anderen Dettlings aus Altheim und Umgebung.

Altheim 03

Beim anschließenden Besuch des liebevoll eingerichteten Dorfmuseums konnten wir sogar wieder ein neues Mitglied Nr. 102 gewinnen: Roland und Elke Dettling aus Grünmettstetten.

Altheim 04Neben den Familien-Stammbäumen, die von kinderreichen Familien zeugen, haben wir auch tragische Dettling-Geschichten in Werner Bläses Ausstellung gefunden:

Altheim 05Bei Holzfällarbeiten wurde der Söldner Clemens Dettling am 17. Dezember 1887 von einer Tanne tödlich getroffen. Er hinterließ seine Witwe mit sechs Kindern. Noch heute erinnert ein Gedenkstein an diesen Unfall in der Nähe des heutigen Obertalheimer See Gewann Steppach.

Im Jahre 1884 wird im Altheimer Kirchenbuch eine weitere tragische Geschichte erwähnt, die einem Johannes Dettling in der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 1884 widerfuhr:

Johannes Dettling hatte am Aschermittwoch im Gäu Hopfenstangen verkauft. Bei der Heimfahrt nachts schlief er ohne Zweifel auf dem Deichsel sitzend ein, fiel hinunter und wurde mit dem Fuß in den Deichsel gezogen, mitgeschleift von Göttelfingen bis Weitingen, wo die Pferde stehen blieben und man den Verunglückten grässlich zugerichtet, mit Fetzen von Kleidern im Rad verwickelt, morgens um 6 Uhr tot fand. Der Verunglückte soll nicht betrunken gewesen sein.

24 Jahre später kam der älteste Sohn Augustin Dettling ebenfalls auf tragische Weise ums Leben:

(Quelle: Werner Bläse, Altheim)

Altheim 06„..Augustin Dettling wurde in der Nacht vom 18. Auf 19. Mai 1908 nach voran gegangenem Wirtshausstreit von dem Vetereanen Wilhelm Dettling gestochen, und starb ohne das Bewusstsein erlangt zu haben abends um 7 Uhr. Sogar die Lokalpresse berichtete damals über den Fall.

Diesen neuen vielversprechenden Forscherkontakt werden wir weiter pflegen und Euch wieder berichten.

Eure Andrea

Große Kreisstadt Horb am Neckar

Besucherzähler | Visitor Counter | Compteur de visiteurs

Heute 27

Gestern 52

Woche 361

Monat 966

Insgesamt 112734

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender | Calendar | Calendrier

So Sep 27, 2020 @10:00 - 05:00PM
Großes Dettling-Treffen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.